Startseite Themen Artikel Impressum
Carl Gustav Jung Themen A-Z

Carl Gustav Jung

Biografie

Studienzeit

Carl Gustav Jung Foto Ab dem Jahre 1895 studierte Carl Gustav Jung an der Universitt von Basel Medizin. 1900 beendete er sein Studium erfolgreich.

In seinen Studienjahren an der Universitt Basel konzentrierte sich Jung zunchst auf die Medizin, zeigte aber bald ein tiefes Interesse an psychischen Krankheiten und der Psychiatrie. Dieses Interesse wurde durch den Psychiatrie-Kurs von Professor Eugen Bleuler am Burghlzli-Krankenhaus in Zrich, einem universitren psychiatrischen Krankenhaus, geweckt. Bleulers innovative Ansichten ber Schizophrenie und andere psychische Strungen beeindruckten Jung, und dieser Kontakt sollte fr seine zuknftige Laufbahn entscheidend sein.

Die Wahl seines Dissertationsthemas zeigt bereits frh sein Interesse an den Randgebieten der Psychologie und Psychiatrie. In "Zur Psychologie und Pathologie sogenannter okkulter Phnomene" untersuchte er den Fall einer jungen Mediums und suchte nach einer wissenschaftlichen Erklrung fr ihre angeblichen bernatrlichen Fhigkeiten.

Nach seinem Abschluss in Basel begann Jung seine Arbeit am Burghlzli unter der Leitung von Eugen Bleuler. Hier entwickelte er ein besonderes Interesse an der Rolle der tief liegenden psychischen Strukturen, die spter als das "kollektive Unbewusste" bekannt werden sollten.

Die Studienzeit von Carl Gustav Jung legte den Grundstein fr viele seiner spteren Ideen und Theorien, und sein Interesse an der Grenze zwischen Psychologie und Mystik zeigte sich bereits in seinen frhen akademischen Arbeiten.

andere Psychologen

Alfred Adler
Sigmund Freud
Heinz Kohut